Impfen beim Hausarzt

Stellvertretend für alle Hausarztpraxen, die sich am impfen von Covid beteiligen.

Seit einigen Wochen dürfen die Hausarztpraxen endlich mit impfen. Ich kann es verstehen, dass sehr viele Menschen sich dann lieber bei ihrem Arzt des Vertrauens impfen lassen, als von fremden in einem Impfzentrum. Leider gibt es nach wie vor noch nicht genug Impfstoff. Während beim Impfzentrum extra Lotsen für die Termine und den Bürokram abgestellt wurden und die Ärzte sich dort nur rein aufs Impfen konzentrieren können, so machen die Hausarztpraxen das alles noch nebenbei. Das bedeutet viel Organisation und extra Einsatz des Personals.

Die Hausarztpraxis Biebertal (Dr. med. Bettina Speiser, Martin Montag, Uwe R. Matthes & Dr. med. Ralf Montag) hat für die Impfungen den Dienstag Nachmittag gewählt. Dafür entfällt die normale Sprechstunde zu der Zeit am beiden Standorten in Bieber und Rodheim.

„Bitte, bitte keine telefonischen Nachfragen bezüglich der Impfungen! Unsere Telefone waren die komplette letzte Woche überlastet und die Wartezeiten lang, zweimal ist sogar unsere gesamte Anlage abgestürzt. Wir wissen selbst immer erst am Ende einer Woche, wie viel Impfstoff wir für die Folgewoche erhalten und können daher nicht sagen, wie schnell es geht.

Jeder, der eine Impfung möchte, schreibt bitte an impfung@hausarzt-biebertal.de Bitte machen Sie in der Email alle Angaben, die für eine Priorisierung notwendig sind (Vorerkrankungen, Alter, enge Kontaktperson).

Die Terminvergabe ist für uns eine logistische Mammutaufgabe, die wir neben dem Tagesgeschäft abwickeln. Dies ist telefonisch nicht zu schaffen. Wir melden uns per Mail zurück.
Besten Dank!
Ihr Team der Hausarztpraxis Biebertal

Dies ist ein Aufruf auf Facebook am 25.04.2021. auf der Seite der Hausarztpraxis. Dieser Aufruf betrifft mit Sicherheit nicht nur die Hausarztpraxis Biebertal, sondern auch viele andere. Seid daher ein wenig einsichtig und nutzt die Emailadresse oder nehmt doch den Gang über die Impflotsen und Impfzentren. Und denkt dran. Wer freundlich ist, bekommt auch meist Freundliches zurück. Alle im weißen Kittel tun ihr Bestmöglichstes, um so schnell wie möglich alle zu impfen. Aber sie sind auch nur Menschen und müssen mit unerwarteten Problemen kämpfen.

Quelle und Bild: Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.